Jobrad

Lease Dein neues LAST Bike und spare dabei kräftig Steuern!

Seit 2012 können in Deutschland neben Dienstwagen auch Fahrräder geleast werden. Maßgeblich für die steuerliche Gleichstellung von Jobrädern hat sich unser Kooperationspartner und Marktführer, die LeaseRad GmbH aus Freiburg, eingesetzt. Jobrad gibt es für Selbständige und Arbeitnehmer. Aktuell machen über 4500 Arbeitgeber mit – Tendenz steigend!

Die Vorteile eines Jobrades sind eindeutigt:

  • finanzieller Vorteil durch Steuerersparnis
  • monatliche Zahlung durch Gehaltsumwandlung
  • einfache Abwicklung
  • uneingeschränkte private Nutzung

Am Ende der Laufzeit beabsichtigt Lease Rad GmbH Dir die Übernahme des Bikes für 10% des Verkaufspreises anzubieten. Natürlich kann auch direkt ein neues LAST Bike geleast werden, oder das Bike an Jobrad zurückgegeben werden.

Wie Du an Dein LAST JobRad kommst, unterscheidet sich für Selbständige und Arbeitnehmer. Alle Details findest Du in der nachfolgenden Übersicht.

Jobrad für Arbeitnehmer

Jobrad für Arbeitnehmer

Fahrrad-Leasing leichtgemacht!

Leasing ist eine besondere der Miete. Im Falle des Arbeitnehmer-Leasings (JobRad) ist der Arbeitgeber der Leasingnehmer und zahlt die monatlichen Raten. Du entscheidest Dich einen Teil Deines Arbeitslohnes/Gehaltes nicht in bar, sondern als Sachbezug in Form eines Fahrrades für den Zeitraum von 36 Monaten zu erhalten. Hierdurch verringert sich Dein zu versteuerndes Einkommen. Da Du das Rad privat nutzen darfst, entsteht ein sogenannter geldwerter Vorteil, der monatlich versteuert werden muss (1% des Listenpreises des Bikes). In Summe sparst Du beim Leasing im Vergleich zum Kauf in der Regel zwischen 20 % und 40 % ein, da Du ein geringeres Gehalt zu versteuern hast.

Kann ich ein LAST Jobrad bekommen?

Um ein JobRad leasen zu können, muss Dein Arbeitgeber bei JobRad angemeldet sein. Das heißt es muss ein Rahmenvertrag zwischen Deinem Arbeitgeber und der LeaseRad GmbH bestehen oder neu entstehen. Ob Dein Arbeitgeber bereits bei JobRad mitmacht, erfährst Du vom Arbeitgeber. Falls dies noch nicht der Fall ist, kannst Du hier unverbindlich die Vertragsunterlagen anfordern.

Welche Bikes können geleast werden?

Grundsätzlich können alle LAST Komplettbikes geleast werden. Einige Arbeitgeber legen eine Höchgrenze für die Jobräder ihrer Mitarbeiter fest.

Was ist mit Zubehör?

Sofern das Zubehör fest montiert wird, kann es in das Leasing des Bikes einbezogen werden. Ein gutes Beispiel hierfür sind Pedale und Upgrades. Nicht zulässig sind Navigationsgeräte, Akkubeleuchtung und Bekleidung.

Jobrad für Sebständige

Jobrad für Selbständige

Wie sieht es bei Selbständigkeit mit einem Jobrad aus?

Ab sofort kannst Du auch als Selbstständiger bei LAST dein Bike leasen. Da Du Dein Bike auch privat nutzen darfst und es Dir einen großen steuerlichen Vorteil bietet, ist dies eine hervorragende Möglichkeit eins unserer neuen Modelle zu fahren.

Darf ich leasen?

Du darfst leasen wenn du Gewerbetreibender, Freiberufler, Selbstständiger, oder Unternehmer bist. Kommunen und Organisationen dürfen ebenfalls Jobradeln.

Wie kann ich ein LAST Bike leasen?

Du kannst ein oder mehrere LAST Fahrräder, unabhängig von ihrem Wert, leasen. Die Laufzeit bei Fahrradleasing beträgt immer 36 Monate. Monatlich wird per SEPA Lastschrift die Leasingrate von Deinem Firmen-Bankkonto abgebucht. Am Ende der Laufzeit beabsichtigt Lease Rad GmbH Dir die Übernahme des Bikes für 10% des Verkaufspreises anzubieten. Die Höhe der Leasingrate kannst Du mit diesem Formular selbst berechnen.

1% Regelung und was dies für Dich bedeutet?

Falls das Fahrrad auch privat genutzt wird, entsteht ein geldwerter Vorteil, der monatlich versteuert werden muss. Der zu versteuernde monatliche Betrag beläuft sich auf 1% des Listenpreises des Fahrrads.

Was ist mit Zubehör?

Sofern das Zubehör fest montiert wird, kann es in das Leasing des Bikes einbezogen werden. Ein gutes Beispiel hierfür sind Pedale und Upgrades. Nicht zulässig sind Navigationsgeräte, Akkubeleuchtung und Bekleidung.

Die Jobrad-Vorteile für Selbständige:
  • Netto-Leasingrate kann monatlich als Betriebsausgabe verbucht werden
  • Über die 1%-Regelung ist die unbegrenzte private Nutzung erlaubt
  • Schonung der Liquidität
  • Günstige Übernahme am Ende der Laufzeit (10% des Verkaufspreises) oder Rückgabe

Bestellvorgang für LAST Jobräder

1 AUSWÄHLEN

Suche Dir Dein LAST Wunschrad und leasingfähiges Zubehör auf www.last-bikes.com aus.

2 BESTELLEN

Bestelle Dein Jobrad in unserem Onlineshop und wähle als Zahlungsweise Vorauskasse aus. Wir melden uns bei Dir um Deinen Auftragseingang zu bestätigen. Erhalten wir von Dir das Einverständnis, so reservieren wir das Bike für Dich, bis Schritt 3 abgeschlossen ist.

3 UNTERZEICHNEN

Schließe einen Überlassungsvertrag mit Deinem Arbeitgeber ab. Der Arbeitgeber tritt dann mit LeaseRad in Kontakt und LeaseRad bestätigt Deine Bestellung bei uns und bei Dir. Bitte beachte: Diese Schritte müssen innerhalb der von 3 Wochen erfolgen, da in dieser Zeit das Bike ausschließlich für Dich reserviert ist.

4 ÜBERGABE

Dein neues Bike kannst Du wahlweise bei uns abholen, oder wir senden es gut verpackt per Paketdienst zu Dir nachhause. Den Empfang des Bikes bestätigst Du einfach auf der Übernahmebestätigung und sendest diese an LeaseRad zurück.

5 BEZAHLEN

Ein Teil Deines Gehalts wird nun jeden Monat durch Deinen Arbeitgeber einbehalten und daraus wird die Leasingrate gezahlt.